Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Beethovencamp 2018: Jetzt anmelden!

Die Thüringer Jugendarbeiter*innenverbände laden vom 31. August- 2. September um Beethoven-Treff in den Ferienpark Feuerkuppe e.V. // Sondershausen ein. Hier wollen wir uns mit verschiedenen politischen Ansätzen zu Antidiskriminierung und Teilhabe auseinander setzen. Jede revolutionäre Bewegung beginnt an einem schicksalhaften Ort. Für die Beethovenverbände war dies das Café Beethoven in Bonn. Weiterlesen


Großer Wirbel um nichts

Am Dienstag, den 06.03.2018 wurden die Geschäftsräume der linksjugend [‘solid] Thüringen in Erfurt von der Polizei und der Staatsanwaltschaft Gera aufgesucht. Der Vorwurf gegen den linkenahen Jugendverband besteht darin, dass eine Gliederung des Verbandes auf der Social-Media-Plattform Facebook einen Beitrag mit Bezug zur in Deutschland verbotenen kurdischen Arbeiter*innenpartei PKK verbreitet haben soll. Nach sorgfältiger Prüfung, handelt es sich hierbei um die Bewerbung einer durch die Stadtverwaltung Erfurt genehmigten öffentlichen Kundgebung eines lokalen kurdischen Kulturvereins. “Für... Weiterlesen


Azubiticket landet auf dem Abstellgleis

Im Plenum des Thüringer Landtag am 21.02.18 verkündete Birgit Keller, was bereits hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wurde: Die Einführung eines landesweiten Auszubildendentickets wird in dieser Legislatur nicht mehr erfolgen. "Bitter, einfach nur bitter", schüttelt Georg Buder, Mitglied des Landessprecher*innenrates der linksjugend ['solid] Thüringen, den Kopf. "Im 2014 vereinbarten Koalitionsvertrag wurde von R2G die Einführung eines landesweiten Auszubildendentickets beschlossen. Während der Legislatur, wurden seitens des Ministeriums immer wieder unterschiedliche Aussagen getätigt, wann und in welcher Form das Azubiticket eingeführt werden solle, wodurch bis zuletzt ein Funken Hoffnung bestand. Dass das Projekt nun endgültig begraben wurde, muss sich das Infrastrukturministerium, aber auch die Koalition auf die Kappe schreiben", so Buder. Weiterlesen


Demoaufruf: Auf die Straße gegen den III. Weg; Nordhausen 17.2.

Am 17. Februar marschiert der III. Weg in Nordhausen auf. Die rechtsradikale Partei plant dabei einen Fackelmarsch durch weite Teile der Stadt unter dem fadenscheinigen Motto „Ein Licht für Dresden“. Trotz des scheinbar harmlosen Titels verbirgt sich hinter dem Teilnehmer*innenfeld zu großen Teilen nur eins: gewaltbereite Faschist*innen und Rassist*innen, die ihre geschichtsrevisionistische Ideologie verbreiten wollen. Das zeigt sich allein schon dadurch, dass diese Partei durch ehemalige NPD-Mitglieder und Mitglieder der freien aktivistischen rechtsradikalen Szene gegründet wurde. Das... Weiterlesen


Offener Brief an die Landesregierung: Winterabschiebestopp jetzt!

Sehr geehrte Landesregierung, Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, Als Flüchtlingsrat Thüringen e.V., Refugee Law Clinic Jena, GRÜNE JUGEND Thüringen, Jusos Thüringen, Willkommen in Kanakistan, AWO Landesverband Thüringen e.V., Sozialistische Jugend - Die Falken Thüringen, Naturfreunde Thüringen und als linksjugend ['solid] Thüringen begrüßen wir, dass es auch in diesem Jahr wieder einen Wintererlass der Landesregierung gibt, der winterbedingten Härten bei Abschiebungen entgegenwirken soll. Unzureichend ist aber, dass damit statt einer verbindlichen Regelung für alle von Abschiebung... Weiterlesen


Gewalteskalationen gegen Migrant*innen in einer Endlosspirale

"Zuletzt kam es nicht nur in Arnstadt auf dem Weihnachtsmarkt, sondern nun auch in Meiningen zu gewaltsamen Übergriffen auf Menschen mit Migrationshintergrund, bei letzterem Vorfall wurde gar eine Schusswaffe verwendet. Diese zunehmende Gewaltbereitschaft gegenüber dieser Personengruppe, scheint in Thüringen in eine endlose Spirale geraten zu sein und ist für uns weder hinnehmbar noch tolerierbar", erklärt Tim Rosenstock, Landessprecher der linksjugend ['solid] Thüringen, in einer aktuellen Pressemitteilung. Weiterlesen