Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LSPR

Equal Care Day - politischer denn je!

Heute ist der Equal Care Day - der Tag an dem wir jedes Jahr darauf aufmerksam machen, dass Care Arbeit keine Frauensache sein sollte. Kinder betreuen, Wäsche waschen oder Putzen - das alles und noch viel mehr versteht man unter Care Arbeit. Weiterlesen


„Wir müssen Seehofers Blockade brechen - auch Thüringen muss klagen!“

Die Situation für die Geflüchteten auf den griechischen Inseln an der Außengrenze der EU ist weiterhin eine humanitäre Katastrophe vor den Augen der europäischen Öffentlichkeit. Mehr als zwei Monate sind seit dem Brand im Lager Moria vergangen und noch immer ist keine Rettung der Menschen in Sicht und das obwohl allein in Deutschland mehr als 200 Kommunen und einige Bundesländer ihre Bereitschaft zur Aufnahme von Geflüchteten längst erklärt haben. Weiterlesen


Gegen die Tristesse: Rettet euer Kaff!

Graue Häuser, Leerstand, schlechte Verkehrs- und Internetanbindung, keine Freizeiteinrichtungen, Nazis, Fossile in der Kommunalpolitik, die keine Veränderungen wollen und kaum junge Leute, die dann meist so schnell wie möglich das Weite suchen: Muss die Provinz so sein? Nein! Weiterlesen


LSPR

Corona bekämpfen, Schüler:innen schützen!

In ganz Thüringen steigen die Zahlen der Corona-Infizierten weiter an. Das Leben vieler Menschen ist durch diese Entwicklung nun bedroht. Doch an den Stellen, an denen wir ansetzen könnten, um die steigenden Zahlen in den Griff zu bekommen, fehlen ausreichende Maßnahmen; beispielsweise bei den Schulen. Die Schulen laufen momentan normal weiter. Sie werden krampfhaft offengehalten. Weiterlesen


Onlineveranstaltung: Es darf kein zweites Moria geben!

Die Bilder des brennenden Flüchtlingslagers Moria auf der griechischen Insel Lebsos hat sehr viele Menschen wachgerüttelt, jedoch nicht die Entscheidungsträger*innen in Berlin, Brüssel und Co. Weiterhin blockiert die Bundesregierung die notwendige Aufnahme der Geflüchteten, die immer noch zu tausenden an den Außengrenzen der EU – und das obwohl bereits mehrere Bundesländer und viele Kommunen ihre Bereitschaft zur Aufnahme erklärt haben. Weiterlesen


Die Geschichte mahnt: Gegen jeden Antisemitismus!

In der Nacht vom 9.11. zum 10.11.1938 ereignete sich mit der Reichspogromnacht ein vom faschistischen Deutschland staatlich organisierter Gewaltexzess gegen die jüdische Bevölkerung. Jüdinnen und Juden wurden zusammengeschlagen, ermordet, ihre Häuser und Geschäfte wurden angegriffen sowie ihre Synagogen niedergebrannt. Weiterlesen