Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Georg Buder

Die Einführung des Azubitickets: Ein kleines Resumee

Seit dem 1. Oktober diesen Jahres ist das Azubiticket erwerbbar. Es kostet 50€ pro Monat, gilt in Bussen, Bahnen und Regionalzügen und bis auf Greiz, in allen Thüringer Landkreisen und kreisfreien Städten. Klaus Sühl, Staatssekretär im Infrastrukturministerium lud diese Woche Vertreter*innen der linksjugend ein, um über die aktuelle Situation zu diskutieren. Als linksjugend [‘solid] setzen wir uns seit 2014 für die Einführung eines landesweiten und kostengünstigen Azubitickets ein, damit auch Auszubildende einen günstigen Zugang zum überregionalen ÖPNV bekommen. Nach Hessen ist Thüringen erst das zweite Bundesland mit einem landesweiten Azubiticket. Weiterlesen


AfD und Verfassungsschutz gehören beide aufgelöst

Wie der MDR vermeldet, ist die Thüringer AfD nun für den  Verfassungsschutz zum sogenannten "Prüffall" geworden. "Es bleibt für  uns völlig unklar, welches Ziel mit einer möglichen Überwachung verfolgt  wird. Die AfD trägt ihre rassistische und demokratiefeindliche Haltung  offen nach außen und das nicht erst seit wenigen Wochen. Welche  Handlungsmaßnahmen oder Erkenntnisse eine Überwachung durch den  Verfassungsschutz sich daher erhofft werden, weiß wohl nur der Herr  Kramer. Selbst wenn Straftaten durch die Partei oder Mitglieder der  Partei begangen oder vorbereitet werden sollen, dann liegt die  Zuständigkeit hierfür bei der Staatsanwaltschaft und Polizei und eben  nicht beim Verfassungsschutz", erklärt Alexander Seyffert,  Landessprecher der linksjugend['solid] Thüringen, in einer aktuellen  Pressemitteilung. Weiterlesen


Kniefall vor Faschismus und Neonazismus

Am 26. und 27.August ereigneten sich in Chemnitz mehrere rassistische, rechtsradikale und nationalistische Hetzjagden durch die Chemnitzer Innenstadt, bei denen mehrere Menschen verletzt wurden. "Nicht nur der 26. August, sondern vor allem auch der Tag und Abend danach waren ein Kniefall des Rechtsstaates vor Faschismus und Neonazismus", erklärt Tim Rosenstock, Landessprecher der linksjugend['solid] Thüringen, in einer aktuellen Pressemitteilung. Weiterlesen


Stellungnahme der R2G-Jugendverbände zur angeblichen "Beleidigung" des österreichischen Bundeskanzlers

"Der Ausdruck Baby-Hitler ist unschwer erkennbar eine Anlehnung an das Satire-Magazin TITANIC und den Satiriker Jan Böhmermann und damit selbst satirisch. Wer sich darüber so sehr aufregt, sucht schlicht einen Grund den zivilgesellschaftlichen Protest gegen Kurz zu diffamieren." Weiterlesen


Es reicht. Schluss mit dem Neonazi-Festival "Eichsfeldtag" in Leinefelde!

Am 01. September diesen Jahres wird die neonazistische NPD zum sechsten Mal in Folge den “Eichsfeldtag” in Leinfelde veranstalten. Wie in den Jahren zuvor wird es einige hundert oder sogar tausend Neonazis in die Nordthüringer Kleinstadt ziehen. Wieder einmal werden sie ihren Vernichtungsfantasien Ausdruck verleihen, bei Bratwurst und Bier Hass auf Minderheiten schüren und wieder einmal werden Neonazi-Strukturen eine ordentliche Finanzspritze bekommen. Doch das, was dort in Leinefelde passieren wird, ist in Thüringen kein Einzelfall. Weiterlesen


Queer*feministisches Sommercamp “Wer lebt mit wem? Warum? und Wie?” vom 25.07- 01.08 in Waltershausen

Vom 25.07- 01.08 veranstaltet die Kommune Waltershausen das queer*feministische Sommercamp “Wer lebt mit wem? Warum? Und wie?”. Wir laden euch ein, mit dabei zu sein! Mit dem WLWM soll ein Ort für Austausch, Vernetzung und Veränderung aus einer queeren, feministischen und herrschaftskritischen Perspektive erschaffen werden. Weiterlesen